Mediationsverfahren bei Trennung

 

Aufgabe als Mediator

Gerade in der Phase der Verunsicherung, den eine Trennung mit sich bringt, haben die Betroffenen natürlich den Wunsch bei psychischen, sozialen und juristischen Fragen gut beraten und begleitet zu werden. Bis zu einem gewissen Grad sind Freunde und Verwandte natürlich sehr hilfreich. Soweit jedoch die Unterstützung durch nahestehende Personen, aufgrund von fehlender fachlicher Kompetenz, an ihre Grenzen gerät, sollte man nicht davor zurückschrecken professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Als Mediatorin ist es meine Aufgabe das Mediationsverfahren zu leiten. Hierbei unterstütze ich Trennungen und Scheidungen auf vielen verschiedenen Ebenen. Diese umfassen sowohl psychologische und persönliche Aspekte als auch juristische Fragen, die ich aufgrund meiner Qualifikation als Volljuristin mit Ihnen erörtern kann.

Ziel eines Mediationsverfahrens

Das Ziel eines Mediationsverfahrens sollte es immer sein, eine einvernehmliche Vereinbarung zur Scheidung bzw. Trennung zu erlangen. Anstelle eines aufwändigen Scheidungsprozesses kann es durch Mediation gelingen, dass beide Partner wieder ein eigenständiges und glückliches Leben führen können und auch in Zukunft eine vernünftige Beziehung zueinander pflegen können. Dies ist natürlich gerade auch im Hinblick für das Wohl der Kinder sehr wichtig. Sofern es die jeweilige Situation erfordert, koordiniere ich natürlich auch die Hinzuziehung weiterer Professionen wie Rechtsanwälte, Steuerberater oder Psychotherapeuten. Erfahrungsgemäß wird so eine Lösung von dem meisten Ratsuchenden als eine große Entlastung angesehen.

Darf ich Ihnen als Mediatorin helfen?

Sie wollen erfolgreich einen Konflikt lösen. Durch meine langjährige Berufserfahrung als promovierte Rechtsanwältin in Familienrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, und Internationales Recht sowie als Notarin und Mediatorin verfüge ich über ausreichend soziale Kompetenz, so dass beide Parteien profitieren werden. Ich freue mich sehr, wenn ich auch Sie beraten darf.

 

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Moos-Wittmund
Jenastieg 24 38124 Braunschweig
Telefon: 0531 / 877 07 – 0
Telefax: 0531 / 877 07 – 16
Email: info@scheiden-tut-weh.de
Homepage: www.scheiden-tut-weh.de