Kanzlei

Herzlich Willkommen bei der Braunschweiger Rechtsanwaltskanzlei!

Dr. Moos-Wittmund

Dr. Moos-Wittmund


 

Zertifikate

Die Anwältin Dr. Moos-Wittmund hat folgende Mitgliedschaften und Zertifikate vorzuweisen:
 

RAK BS
Fachanwalt Erbrecht
Fachanwalt Familienrecht
Notarkammer BS
Arbeitsgemeinschaft Familienrecht
Deutscher Erbrechtsverein
Deutscher Anwaltsverein
Mediatorin

 

Über die Kanzlei


Als professioneller Ansprechpartner im Familienrecht stehe ich Ihnen bei allen Rechtsfragen zur Seite. Gerne können Sie mich in meiner Anwaltskanzlei in Braunschweig besuchen, sodass ich mir Ihren individuellen Fall genau anhören kann und einen strukturierten Plan erstellen kann.
Als Tochter eines Ingenieurs und seiner Ehefrau bin ich in Braunschweig geboren und habe dort meine Schulzeit verbracht und mit dem Abitur abgeschlossen. Danach zog es mich in die weite Welt, so dass ich Fremdsprachenkurse für Englisch und Französisch in Bad Harzburg besucht habe und die Dolmetscherprüfung für Englisch und Französisch abgelegt habe.
Daraufhin ging ich als Direktionssekretärin in eine Werbeagentur nach Hamburg. Da dieser Berufsweg schon im Alter von 19 Jahren beendet schien, habe ich überlegt, Grafik und Design zu studieren und habe mich auf die Aufnahmeprüfung an der SHFBK in Braunschweig vorbereitet und wurde dort auch angenommen und habe ein Einführungssemester absolviert.
Diese Tätigkeit füllte mich ebenfalls nicht aus. Nach kaufmännischer Tätigkeit in einem Immobilienbüro habe ich mich dann noch einmal zu einem Studium entschlossen, nämlich dem Jurastudium. Ich habe dieses Studium als Doktorantin bei Herrn Prof. Dr. Schöch in Göttingen beendet und bin seit April 1983 als Rechtsanwältin, zunächst in einer Gemeinschaftspraxis und dann ab 1990 in eigener Kanzlei im Braunschweiger Stadtteil Heidberg tätig.
Nachdem meine Tätigkeit zunächst im Handels- und im Baurecht lag, hat sich diese Tätigkeit dann in der Einzelkanzlei bald in das Familienrecht und Erbrecht verlagert.
Ich war verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne.
Seit Anfang der 1990er Jahre habe ich eine eigene Kanzlei. Im Jahr 1995 wurde ich als Notarin zugelassen. Seit 1999 bin ich Fachanwältin für Familienrecht und seit Frühjahr 2011 auch Fachanwältin für Erbrecht.
Mediatorin wurde ich am 15.06.2003. Seit dem Jahr 2000 bin ich Mitglied in der Anwaltsgemeinschaft für Familienrecht, seit 2015 auch in der Anwaltsgemeinschaft für Erbrecht. Ebenfalls begleitet mich eine Mitgliedschaft im Deutschen Akademikerinnenbund.
Ein eigener Verein “Alles was Recht ist eV” wurde mit mehreren Kolleginnen gegründet, wobei mir der Vorsitz oblag.
Seit August 2001 bin ich im Vorstand der Rechtsanwaltskammer tätig, als stellvertretende Vorsitzende einer Beschwerdeabteilung und als Vorsitzende der Zulassungsabteilung für Fachanwälte.
Mittlerweile bin ich auch Beraterin der Erbrechtsexperten www.NDEEX.de, sowie der Braunschweig Stiftung.
Meine Tätigkeit als Anwältin, Notarin und Mediatorin verstehe ich in
erster Linie als Dienstleistung in besonders schwierigen Lebenslagen,
die existenzbedrohend sein können, wie Scheidungs, Todes – oder
Erbrechtsfälle. Hier wird den Mandanten kompetente Hilfe in
schwierigen Situationen zu teil, die auch eine menschliche Betreuung
beinhalten, wenn die Not am größten ist. Ich bemühe mich, meine Arbeit
als Dienstleistung am Mandanten zu erfüllen, um für diesen eine
respektable Lösung zu erarbeiten. Mir liegt es fern, jeden Streit vor
Gericht zu bringen, sondern dies ist immer die letzte Möglichkeit,
wenn eine Einigung nicht zu erzielen ist. Bei der Überlastung der
Gerichte und der langen Verfahrensdauer streitiger Verfahren, ist es
in jeder Phase einer Auseinandersetzung sinnvoll, dass Gespräch mit
der Gegenseite zu suchen, um zu einer einvernehmlichen Lösung zu
kommen, die in einer notariellen Vereinbarung, sei es eine
Scheidungsfolgenvereinbarung für die Vermögensauseinandersetzung oder
eine Erbauseinandersetzung mündet. In Zusammenarbeit mit weiteren
Fachleuten wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer o.ä. werde ich immer
versuchen, eine gute Lösung für die Parteien zu finden. Der Dienst am
Mandanten steht dabei absolut im Vordergrund.