Philosophie

 

Meine Tätigkeit als Anwältin, Notarin und Mediatorin verstehe ich in

erster Linie als Dienstleistung in besonders schwierigen Lebenslagen,

die existenzbedrohend sein können, wie Scheidungungen, Todes – oder

Erbrechtsfälle. Hier wird den Mandanten kompetente Hilfe in

schwierigen Situationen zu teil, die auch eine menschliche Betreuung

beinhalten, wenn die Not am größten ist. Ich bemühe mich, meine Arbeit

als Dienstleistung am Mandanten zu erfüllen, um für diesen eine

respektable Lösung zu erarbeiten. Mir liegt es fern, jeden Streit vor

Gericht zu bringen, sondern dies ist immer die letzte Möglichkeit,

wenn eine Einigung nicht zu erzielen ist. Bei der Überlastung der

Gerichte und der langen Verfahrensdauer streitiger Verfahren, ist es

in jeder Phase einer Auseinandersetzung sinnvoll, dass Gespräch mit

der Gegenseite zu suchen, um zu einer einvernehmlichen Lösung zu

kommen, die in einer notariellen Vereinbarung, sei es eine

Scheidungsfolgenvereinbarung für die Vermögensauseinandersetzung oder

eine Erbauseinandersetzung mündet. In Zusammenarbeit mit weiteren

Fachleuten wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer o.ä. werde ich immer

versuchen, eine gute Lösung für die Parteien zu finden. Der Dienst am

Mandanten steht dabei absolut im Vordergrund.