Vita

 

Ich bin 1950 in Braunschweig geboren und dort zur Grundschule

gegangen. 1969 habe ich das Abitur abgelegt an einem Neusprachlichen

Gymnasium in Braunschweig. Danach zog es mich in die weite Welt,

sodass ich Fremdsprachenkurse für Englisch und Französisch in Bad

Harzburg besucht habe und 1970 die Dolmetscherprüfung für Englisch und

Französisch abgeschlossen haben. Daraufhin ging ich als

Direktionssekretärin in eine Werbeagentur nach Hamburg. Da dieser

Berufsweg schon im Alter von 19 Jahren beendet schien, habe ich

überlegt, Grafik und Design zu studieren und habe mich auf die

Aufnahmeprüfung an der SHFBK in Braunschweig vorbereitet und wurde

dort auch angenommen und habe ein Einführungssemester absolviert.

 

Diese Tätigkeit füllte mich ebenfalls nicht aus, sodass ich eine

weitere Findungsphase als Sachbearbeiterin in der gewerblichen

Vermietung eines Immobilienbüros wahrgenommen habe. 1974 habe ich mich

dann noch einmal zum Jurastudium entschlossen, welches ich dann am

24.10.1979 mit der ersten juristischen Staatsprüfung abschloss. Dann

folgte die Referendarzeit im Gerichtsbezirk des Oberlandesgerichtes

Celle und die zweite juristische Staatsprüfung am 05.03.1982. Ab

12.03.1982 war ich Doktorantin bei Professor Dr. Schöch in Göttingen,

was mit dem Rigorosum im März 1983 abgeschlossen war. Von April 1983

bis August 1983 war ich freie Mitarbeiterin bei der Kollegin Dr. Gast

und von 1983 bis 1990 in der Sozietät Dr. Scheller und Partner,

zunächst als freier Mitarbeiter und dann als Sozia tätig. 1990

eröffnete ich eine eigene Kanzlei im Heidberg.

 

Ich war mit Ulrich Wittmund verheiratet und habe zwei

Söhne, nämlich Alexander, geb. am 21.03.1988 und Wolf, geb. am

23.01.1991. Ab 01.10.1991 hatte ich eine gemeinsame Sozietät im

Heidberg mit Herrn Rechtsanwalt Müller bis zum Jahre 2001. In der

Zwischenzeit wurde ich 1995 für das Notariat zugelassen. Seit 1999 bin

ich Fachanwältin für Familienrecht und seit Frühjahr 2011 auch

Fachanwältin für Erbrecht. Mediatorin wurde ich am 15.06.2003. Seit

2000 bin ich Mitglied in der Anwaltsgemeinschaft für Familienrecht.

 

Ebenfalls begleitet mich eine Mitgliedschaft im Deutschen Akademikerinnenbund.

 

Ein eigener Verein “Alles was Recht ist eV” wurde mit mehreren

Kolleginnen gegründet, wobei mir der Vorsitz oblag.

 

Seit August 2001 bin ich im Vorstand der Rechtsanwaltskammer tätig,

als stellvertretende Vorsitzende einer Beschwerdeabteilung und als

Vorsitzende der Zulassungsabteilung für Fachanwälte.